Drucke Malerei Skizzen und Kollagen Atelier Texte Ausstellung Vita Kontakt  

Vita

Uwe Peter Schierholz
Molenstraße 9- 26506 Norden
Telefon 04931 81430

Mitgliedschaft im Bund Bildender Künstler (BBK).

1973 bis 2008 Berufstätigkeit in der chemischen Industrie und im Gewässerschutz.
Ab 1996 neben der Berufstätigkeit Magisterstudium in Kunst und Philosophie an den Universitäten Osnabrück und Hagen. Abschluss des Studiums 2008 mit einer Arbeit über HAP Grieshaber.
Ab September 2009 als freischaffender Künstler tätig.


 

Ausstellungen

2018

  • Assen, NL
  • Leer, Galerie im Borromäus-Hospital (E)

2017

  • Leer, Evenburg (G)

2016

  • Haus Kempe Groothusen (E)
  • Wilhelmshaven, Kunsthalle (G)
  • Toulouse, Druckgrafiktrienale (G)
  • Aurich (G)

2015

  • Minden, artminden (G)
  • Petershagen, altes Amtsgericht (G)
  • Lübbecke, St. Andreas (G)
  • Leer, Wirtschafts- und Verwaltungsakademie (E)
  • Oberhausen, Europahaus (G)

2014

  • Leer (G)
  • Lübbecke, Alter Speicher (G)
  • Emmen, Niederlande (G)

2013

  • Wilhelmshaven, Sezession Nord-West (E)
  • Grafik Trienale Toulouse, 1. Preis in Pamiers (G)
  • Oberhausen, Gdanska (G)
  • Aurich, UEK (E)
  • Anloo, Niederlande (G)

2012

  • Lübbecke, Kunstverein (G)
  • Hannover (G)
  • Friedeburg (mit K. H. Busch)
  • Surgut, Russland (G)

2011

  • Almelo, Holland (E)
  • Dornum, Galerie 21 (G)

2010

  • Gründungsausstellung der „Nordbrücke“ in Wiesmoor (G)
  • Wiesmoor (mit dem Bildhauer Peter Medzech)

2009/10

  •  „arche“, Hameln (G)

2009

  • Altes Tuchmacherhaus, Diepholz (E)
  • Galerie 21, Dornum (E)

2007

  • Borgholzhausen, Kunstverein (E)

2005

  • Osnabrück, Universität (E)
  • Vertretung des Landes Niedersachsen in Berlin (G)

2003

  • Ausstellungen in Siaulin und weiteren Orten Litauens (G)
  • Osnabrück, Rathausgalerie (E)

2000

  • Ausstellungen in Osnabrück und Münster (G)

Studienaufenthalte

1999

  • Studienaufenthalt in Kopenhagen

2002

  • Studienaufenthalt in Berlin

2003

  • Studienaufenthalt in Venedig

Preise/Nominierungen

 

  • 1. Preis Pamiers - Tiennale Europeenne de l´Estampe Contemporaine (Frankreich)

2003 und 2004

  • Nominierung für den Piepenbrock Kunstförderpreis

2009

  • Nominierung für den Folkerts Kunstpreis

2011

  • Nominierung für den Rasteder Kunstpreis

Projekte

2000

  • Piesberg -Projekt (im Rahmen der EXPO) in Osnabrück

2004

  • proarte Projekt mit der RWE

2009

  • Künstlersymposion „VellanoArte“ in der Toskana
  • Eröffnung eines Ateliers in Norden

Arbeiten in folgenden Sammlungen:
Baumfalk Aurich, Titgemeyer Osnabrück, Universität Osnabrück, Museum Surgut (Russland), Stadt Pamiers (Frankreich)